SÜDSCHWEDISCHER INSELZAUBER

Gotland und Öland, die beiden großen Inseln vor der Ostküste Schwedens, sind bekannt für ihre entspannte Atmosphäre und einzigartigen Naturkulissen, die jährlich einige sowohl schwedische Urlauber als auch internationale Feriengäste anziehen.  Auf dieser Rundreise herrscht Idyll pur!

Zunächst geht es durch das schwedische Glasreich bis zur beliebten Küstenstadt Kalmar, die mit einer charmanten Altstadt aufwarten kann. Nicht weniger idyllisch ist die benachbarte Insel Öland mit ihren endlos langen Sandstränden. Bedeutend größer, jedoch ebenso romantisch, ist die Schwesterninsel Gotland mit dem Hauptort Wisby, dessen mittelalterlicher Stadtkern auf der UNESCO Welterbeliste ist. Mit der Fähre geht die Fahrt weiter bis nach Stockholm, wo eine malerische Schärenkreuzfahrt sowie ein Besuch des gemütlichen Stadtviertels “Gamla Stan" nicht fehlen sollten.  Das märchenhafte Schloss Gripsholm in Mariefred als Zwischenstopp während der letzten Tagesetappe rundet diese im Zeichen der Geruhsamkeit stehende Rundreise ab. 

DAUER
10 Tage / 9 Nächte

REISETERMINE
Täglich vom 01.05. bis 30.09.2021

ANFRAGEN

1.Tag: Växjö
Die Rundreise beginnt im Glasreich Växjö in der schwedischen Provinz Småland. Im informativen „Smålands Museum“ dokumentieren verschiedene Ausstellungen die Geschichte sowie die Glasproduktion der Region seit dem 16. Jahrhundert.

2. Tag: Växjö – Kalmar
Tagesziel ist die schwedische Ostküste und Küstenstadt Kalmar. Kalmar ist eine charmante Stadt, die durch die etwa 6 km lange Brücke zugleich das Eingangstor nach Öland ist. Sehenswert in Kalmar ist insbesondere das Renaissance Schloss „Kalmar Slot“, die Altstadt „Gamla Stan“ – das ehemalige mittelalterliche Zentrum der Stadt – sowie die hübsche Domkirche.

 3. Tag: Kalmar
Für den heutigen Aufenthaltstag bietet sich ein Besuch der Insel Öland an. Die Insel - 137 km lang und nur 16 km breit – besticht durch exklusive Naturlandschaften und über 14.000 geschichtsträchtige Überbleibsel wie z.B. aus dem Mittelalter stammende Burgruinen. 

4. Tag: Kalmar – Wisby
Fahrt entlang der wunderschönen Küste bis Oskarshamn und anschließende Fährüberfahrt nach Wisby auf Gotland. Die malerische Mittelalterstadt kann mit einer einmaligen Stadtmauer, kleinen geschwungenen Kopfsteinpflasterstraßen sowie einer Menge idyllischer Stein- und Holzhäusern aufwarten. Der komplette gemütliche Stadtkern Wisbys sowie die mittelalterliche Stadtmauer sind Teil der UNSECO-Welterbeliste. 

5. und 6. Tag: Wisby und Gotland
Die Abstände auf Gotland sind gering und mit Wisby als Ausgangspunkt sind alle Sehenswürdigkeiten fußläufig erreichbar. Die Südspitze der Insel – auch „Sudret“ genannt – besticht durch raue Klippen und charmante Windmühlen. 

7. Tag: Wisby – Stockholm
Nach drei entspannenden Tagen auf Gotland steht die Fährüberfahrt nach Nynäshamn bevor. Durch idyllische kleine Orte unweit der Schärenküste geht die Fahrt weiter bis in die knapp 65 km entfernte, schwedische Landeshauptstadt Stockholm.  

8. Tag: Stockholm
Ein Spaziergang durch den äußerst charmanten Stadtteil „Gamla Stan“ sowie einen Besuch des weltberühmten Vasamuseums sollte man sich während eines Aufenthaltes in Stockholm keinesfalls entgehen lassen. Auch der eindrucksvolle Saal im „Stadshuset“, in dem jährlich die Nobelpreise verliehen werden (nicht der Friedensnobelpreis), ist eine Besichtigung wert. 

9. Tag: Stockholm – Jönköping
Weiterfahrt entweder über Norrköping und Linköping, über Mariefred oder über Örebro und entlang des Vättern-Sees bis nach Jönköping. Ein Stopp in der kleinen für ihre Zuckerstangen bekannte Stadt Gränna kurz vor Erreichen des Tagesziels lohnt sich. Auch die Besichtigung einer der Schleusenanlagen des Götakanals z.B. bei Berg sollte man sich nicht entgehen lassen. In Jönköping befindet sich das einzige Streichholzmuseum der Welt. 

10. Tag: Rückreise
Individuelle Heimreise evtl. via Göteborg oder Trelleborg.